Archiv der Kategorie: The REAL video game world

Was wäre, wenn berühmte Charaktere aus Videospielen plötzlich in der realen Welt leben würden? Diese mehrteilige Story stellt – gespickt mit Gedankenspielen – genau diese Frage ins Zentrum. Hier entsteht eine zusammenhängende Story, aufgeteilt in mehrere Episoden. Wer nichts verpassen will, startet folglich am besten mit Nummer 1.
In unregelmässigen Abständen erscheinen neue Episoden – also schaut öfters mal rein!

Bisher erschienene Episoden:
Episode 1: „Eine neue Staffel“
Episode 2: „Geld und Pilze“
Episode 3: „Ersetzt“
Episode 4: „Alte Freunde“
Episode 5: „Die Warnung“
Episode 6: „In den Kaninchenbau“

TRVGW – Episode 6: „In den Kaninchenbau“

Langsam, leicht zögernd, stieg Ash aus dem Flugzeug. Noch immer kämpfte er mit sich selbst. Was, wenn das vorhin eine echte Warnung gewesen war? Er musste sich entscheiden, sofort! Kong drängte, als ob er Ash’s Konflikt zu bemerken schien.
Weiterlesen

Advertisements

TRVGW – Episode 5: „Die Warnung“

Conker konnte vielleicht aufdringlich sein, trotzdem mochte Ash die Rare-Crew. Sie gehörten zu den wenigen, die nicht durch Pilze, Geld oder einen guten Posten unter Nr. 1 käuflich waren.
Sogar Conker. Er mochte ein Alkoholiker sein, doch ausser Bier rührte er wirklich nichts anderes an. Er war tatsächlich genau so, wie ihn sich die Fans früher vorgestellt hatten. Darum war sein grosses Spiel auch so erfolgreich, da war nichts künstliches dran.
Banjo und Kazooie waren ebenfalls unbestechlich. Sie zogen dieses Leben einem lukrativen Schreibtischjob unter den Oberen vor, bei welchem man seine Seele verkaufen musste. „Okay, bringen wir’s hinter uns …“, dachte sich Ash, als sie schon fast beim Flughafen waren. Vielleicht würde die Sache mit dem alten Rothörnchen zusammen sogar einigermassen erträglich werden …
Weiterlesen

TRVGW – Episode 4: „Alte Freunde“

Ash musste schnellstens handeln. Wer wusste schon, was Nintendo nach dem Austauschen einer Pokemon-Hauptfigur durch einen Doppelgänger noch so alles plante?
Schnell schickte er Mails – trotz Trunkenheit hoffentlich lesbar – an seine Freunde und checkte seinen „offiziellen“ Mailaccount, den er nur für die Kommunikation mit Nintendo oder den Fans verwendete. Tatsächlich, da war eine knappe Mitteilung von Nintendo: „Nehmen sie heute Abend das erste Flugzeug nach Tokio. Drehbeginn gleich nach Ankunft.“ Ihm war klar, dass sie ihm keine Zeit lassen wollten, um möglicherweise mehr über diese Vorkomnisse rund um James zu erfahren. Es war gut möglich, dass sie bereits Kenntnis davon hatten, dass die Information zu ihm durchgedrungen war.
Heute hatte es keinen Sinn mehr, über all das nachzudenken. Ash tat der Kopf weh und er wollte nur noch schlafen …
Weiterlesen

TRVGW – Episode 3: „Ersetzt“

Nach vielen Stunden verliess Ash die Game Over Bar und überliess den jungen Altair Pauline, die offenbar eine Chance gewittert hatte. Er war nicht mehr wirklich sicher auf den Beinen, weshalb ihm zwei Bekannte, das verkannte Talent Waluigi und der Castlevania-Peitschenschwinger Simon (ohne seine Vampirjäger-Montur erkannte ihn kaum ein Gamer), etwas helfen mussten. Draussen schienen schon erste, gnadenlos helle Sonnenstrahlen.
Weiterlesen

TRVGW – Episode 2: „Geld und Pilze“

Der Fremde trug einen merkwürdigen, weissen Kapuzenumhang, der die Hälfte seines Gesichts verdeckte. Ash hatte ihn nie zuvor gesehen.
Das musste einer dieser neumodischen Charaktere sein. Tatsächlich setzte sich der Typ genau neben ihn und bestellte – was Ash jetzt erst recht überraschte – den berüchtigten Bloody Mario Drink! „Einen Bloody Mario?“, fragte Barfrau Pauline mit skeptischer Miene. „Weisst du überhaupt, was das ist?“
Weiterlesen

TRVGW – Episode 1: „Eine neue Staffel“

Jeder kennt die virtuelle Welt und ihre bekannten Helden. Doch hier geht es um das echte Leben der Stars, welches sich radikal von dem unterscheidet, was wir von unseren Bildschirmen kennen …

Beginnen wir mit der Geschichte von Ash, dem bekannten Protagonisten des Pokemon-Universums. Ein erfolgssüchtiger, extrem ungeduldiger Pokemon-Trainer, der scheinbar nie aus seinen Fehlern lernt. Aber stimmt das wirklich? Tatsächlich ist er eher still, nachdenklich und lebt nicht einmal in Japan. Warum? Das werden wir bald erfahren.
Weiterlesen